(07.10.2020)

Herzlich Willkommen zur "Haltestelle" Kirche St. Lantpert

- ein Ort zum Verweilen, Beten, Durchatmen, zur Ruhe kommen.

Haltestelle St. Lantpert

Erstkommunion 2021

Die neue Erstkommunionvorbereitung hat begonnen. Alle wichtigen Informationen dazu finden sie hier.

Tango Mariä – ein neues Marienlied aus St. Lantpert
Mit Maria, der Mutter Jesu, im Gespräch auf mein eigenes Leben schauen – darum geht es im „Tango Mariä“. Mit Elementen der Klezmermusik und des Tango wird dieses Lied zu einem lebendigen Gespräch, einem Tanz, mit Maria, der Gottesträgerin. Sie finden das neue Lied zusammen mit einem abschließenden Epilog unter https://youtu.be/arz3OWCtxbs

Taize-Gebete

"Nichts führt in innigere Gemeinschaft mit dem lebendigen Gott als ein ruhiges gemeinsames Gebet, das seine höchste Entfaltung in lang anhaltenden Gesängen findet, die danach, wenn man wieder alleine ist, in der Stille des Herzens weiter klingen." Frére Roger

Und in dieser Tradition möchten wir auch die Taizé-Gebete vor Ort in der Kirche St. Lantpert anbieten mit Liedern aus Taizé, meditativen Texten, Stille und Kerzenschein:

01. Dezember 20
02. März 21
04. Mai 21
06. Juni 21
05. Oktober 21

Jeweils 19 Uhr

 

Kleinkindergottesdienste

Wir treffen uns einmal im Monat an einem Sonntag um 10.30 Uhr  im Innenhof hinter der Kirche. Durch die coronabedingten Einschränkungen feiern wir im Freien, nur mit einem Zeltdach. Deshalb bitte der Witterung entsprechend anziehen. Herzliche Einladung! Wir freuen uns, dass es endlich wieder losgeht!

Die nächsten Termine sind:

25. Oktober

29. November

24. Dezember (Hl. Abend) Uhrzeit und Ort noch offen, bitte der aktuellen Presse entnehmen
31. Januar
28. Februar
01. April (Gründonnerstag) Uhrzeit und Ort noch offen, bitte der aktuellen Presse entnehmen
05. April (Ostermontag)
25. April
16. Mai
20. Juni
25. Juli

Kinderkirche

Wir starten wieder mit der Kinderkirche:

15.11.
06.12.
10.01.
07.02.
28.03. (Palmsonntag mit Kinderkirche)
02.04 (10.00 Uhr Karfreitag der Kinder)
03.04. (10.00 Uhr Karsamstag der Kinder)
02.05.
06.06.
04.07.

Beginn ist jeweils um 11 Uhr im Innenhof hinter der Kirche.

 

Regelmäßige Gottesdienste in St. Lantpert und offene Kirche
Herzliche Einladung zur Hl. Messe in der Kirche St. Lantpert am Donnerstag um 18.30 Uhr, am Samstag um 18 Uhr und am Sonntag um 11 Uhr. Zu den Gottesdiensten ist keine Anmeldung erforderlich. Alle Gottesdienstbesucher tragen Mund-Nasebedeckungen (bitte selbst mitbringen!).

Die Werktagskirche ist täglich von 8 – 18 Uhr geöffnet. Die Öffnungszeit der ganzen Kirche St. Lantpert ist am Mittwoch und Freitag von 17 – 18 Uhr (ohne Gestaltung/Angebot).

Bitte achten Sie auf die aktuellen Aushänge im Schaukasten, da sich aufgrund der Situation (Krankenstand + Corona) kurzfristig Änderungen ergeben können!

Ein neues Angebot in der Coronazeit:

Live-Übertragung des Gottesdienstes im Innenhof hinter der Kirche (immer dann, wenn das Tor geöffnet ist). Damit wollen wir besonders für die Gottesdienste, bei denen absehbar ist, dass mehr Besucher kommen als wir derzeit Plätze in der Kirche haben, ein Mitfeiern ermöglichen.

Hausgottesdienste
Unter folgendem Link finden Sie verschiedene Hausgottesdienste, die Sie alleine oder in der Gemeinschaft, auch mit Kindern feiern können.
https://www.netzwerk-gottesdienst.at/pages/inst/999999991/gottesdienstzuhause

Podcast Himmelklar
Nachrichten, Projekte und Interviews rund um Kirche und Corona bietet der katholische Podcast Himmelklar – Fürchtet euch nicht! (www.himmelklar.de). Mit täglich einer neuen Folge will das überdiözesane Projekt Menschen in der Corona-Krise begleiten. Unter den Gesprächspartnern sind die Journalistin Magdalena Thiele, der Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor, der Berliner Erzbischof Heiner Koch und die Ordensschwester Birgit Stollhoff.

Krankenstand
Pfarrer Lederer befindet sich für eine noch nicht absehbare Zeit im Krankenstand. Das hat natürliche viele Auswirkungen auf unsere Gemeinden. Zwar unterstützt eine Aushilfe  für einige Monate unser Seelsorgsteam. Auch wird Patrick Körbs als Pfarradministrator eingesetzt, sodass viele “Amtsgeschäfte“ aufrechterhalten werden können. Wir müssen uns aber darauf einstellen, dass es manche Einschnitte geben wird.
Sie können sich darauf verlassen, dass wir als Seelsorgerinnen und Seelsorger stetig daran arbeiten, um einen guten Weg in die Zukunft unserer Gemeinden zu bahnen.
Wir bitten Sie alle um Ihr Gebet für unseren Stadtpfarrer Peter Lederer und alle unsere Seelsorger, die sich im Moment im Krankenstand befinden.


Wir wünschen Ihnen einen schönen Herbst,
Kerstin Schwing, Achim Est und Oliver Grießl im Namen des gesamten Seelsorgeteams